Ausflug Kindergarten Abenteuerland zur Firma "Höllensprudel"

Zum aktuellen Thema „Wasser“ haben die Kindergartenkinder schon viel geforscht und experimentiert. Dabei haben sie festgestellt, dass Wasser unterschiedlich schmecken kann und es viele Sorten Mineralwasser gibt. Auch in unserer Nähe? Und wie kommt das Wasser von der Quelle in die Flasche? Um den Fragen nachzugehen, machten die kleinen Abenteuerer mit ihren Erzieherinnen einen Ausflug nach Hölle. Die beiden Geschäftsführer Johannes und Peter Wiede nahmen sich mit einem Team extra Zeit, um die Kinder in kleinen Gruppen durch den Betrieb zu führen.

Mega hohe Hallen mit unzähligen Kästen gab es da zu sehen. Auf einem Förderband werden die Flaschen sortiert, gereinigt, gefüllt, verschraubt und etikettiert. Ungefähr 1 km legt dabei eine Flasche zurück bis sie in einen Kasten einsortiert wird. Gabelstapler befördern viele Kästen gleichzeitig in die entsprechende Halle.

In der Kantine durften die Kinder im Anschluss die verschiedenen Sorten Höllensprudel testen. Was schmeckte am besten? Himbeere oder Früchtetee? Stachelbeere oder Holunder? Alles lecker!

Aber wo finden wir das echte Quellwasser? Nach einem kleinen Fußmarsch durch Hölle kosteten alle Kinder am „Alten Quellenhäuschen“ das natürliche Mineralwasser. Na ja, das mundete nicht allen so gut!

Bevor die kleine Abenteuerland Reisegruppe ihren Omnibus wieder bestieg, wurden noch einige Badeenten in der Selbitz auf die Reise geschickt. Ob diese wohl die Nordsee schon erreicht haben?!

 

Besucher seit 10.10.2015

Heute5
Gestern32
Insgesamt23242

Herrnhuter Losungen

Dienstag, 19. Juni 2018
Wer meine Gebote hält und nach meinen Gesetzen lebt, der soll nicht sterben um der Schuld seines Vaters willen.
Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi.